Brechen Calderas aus?
Brechen Calderas aus?
Anonim

Je nach Intensität und Dauer werden vulkanische Eruptionen kann erstellen Calderas bis zu 100 Kilometer (62 Meilen) breit. EIN Caldera-verursachend Eruption ist die verheerendste Art von Vulkan Eruption. Es verändert nachhaltig die Umgebung der Umgebung. EIN Caldera ist nicht gleich Krater.

Sind Calderas dementsprechend gefährlich?

Aber a Caldera Ein Kollaps kann zu einer plötzlichen Gasfreisetzung führen, die nach oben und außen explodieren kann, wie dies bei den großen Eruptionen in der aufgezeichneten Geschichte zu sehen ist. Und der größte Achtung ist einfach, dass der Berg in sich zusammenfällt, was riesige Erdrutsche auslösen oder ganze Regionen verschlingen kann.

Ebenso, was ist ein Beispiel für einen Caldera-Vulkan? EIN Vulkan-Caldera ist eine Vertiefung im Boden, die durch den Zusammenbruch von Land nach a vulkanisch Eruption. In einigen Fällen ist die Caldera entsteht langsam, wenn der Boden nach dem Entleeren einer Magmakammer absinkt. Andere Beispiel von a vulkanische Caldera ist der Yellowstone Caldera, die zuletzt vor 640.000 Jahren ausbrach.

Wie entstehen hiervon Calderas?

EIN Caldera ist ein vulkanisches Merkmal, das durch den Zusammenbruch eines Vulkans in sich selbst entstanden ist, was ihn zu einem großen, besonderen Form des Vulkankraters. EIN Caldera Der Kollaps wird normalerweise durch das Entleeren der Magmakammer unter dem Vulkan als Folge eines großen Vulkanausbruchs ausgelöst.

Wo treten Calderas auf?

Ein Krater kann auftreten in einem Caldera, wie am Taal-See auf den Philippinen, aber nicht umgekehrt. Calderas sind oft verbunden mit großen Eruptionen (die Volumen von 10 Kubikkilometern [2,4 Kubikmeilen] oder mehr) von dazitischem oder rhyolithischem Magma, die pyroklastische Plateaus bilden. Calderas Auch auftreten auf Schildvulkanen.

Beliebt nach Thema