Was ist eine räumliche Datenbank im DBMS?
Was ist eine räumliche Datenbank im DBMS?
Anonim

EIN räumliche Datenbank ist ein Datenbank die zum Speichern und Abfragen optimiert ist Daten die Objekte darstellt, die in einem geometrischen Raum definiert sind. Etwas räumliche Datenbanken verarbeiten komplexere Strukturen wie 3D-Objekte, topologische Coverages, lineare Netzwerke und TINs.

Was ist davon ein Beispiel für eine räumliche Datenbank?

Eine gemeinsame Beispiel von Geodaten ist in einer Straßenkarte zu sehen. Eine Straßenkarte ist ein zweidimensionales Objekt, das Punkte, Linien und Polygone enthält, die Städte, Straßen und politische Grenzen wie Bundesstaaten oder Provinzen darstellen können. Eine Straßenkarte ist eine Visualisierung von geografischen Informationen.

Was ist ein räumlicher Datentyp? Geodaten repräsentiert Informationen über den physischen Standort und die Form von geometrischen Objekten. Diese Objekte können Punktpositionen oder komplexere Objekte wie Länder, Straßen oder Seen sein. SQL Server unterstützt zwei räumliche Datentypen: die Geometrie Datentyp und die Geographie Datentyp.

Wissen Sie auch, was DBMS-Modelle für räumliche Datenbanken erklären?

RÄUMLICHE DATENBANKEN. Konzept, Design und Management. EIN räumliches Datenbanksystem vielleicht definiert Als ein Datenbanksystem das bietet Geodaten Typen in seiner Daten Modell- und Abfragesprache und unterstützt Geodaten Typen in seiner Implementierung, die mindestens räumlich Indizierung und räumlich Join-Methoden.

Wie unterscheiden sich räumliche Datenbanken von regulären Datenbanken?

a) A räumliche Datenbank unterstützt besonderes Daten Typen für geometrische Objekte und ermöglicht das Speichern von geometrischen Daten (in der Regel geografischer Natur) in Tabellen, während ein nicht-räumliche Datenbank unterstützt solche nicht.

Beliebt nach Thema