Was ist Tyndall-Effekt und Brownsche Bewegung?
Was ist Tyndall-Effekt und Brownsche Bewegung?
Anonim

Definition. Tyndall-Effekt: Tyndall-Effekt ist die Streuung von Licht, wenn ein Lichtstrahl eine kolloidale Lösung durchdringt. Brownian Bewegung: Brownian Bewegung ist der Zufall Bewegung von Teilchen in einer Flüssigkeit aufgrund ihrer Kollisionen mit anderen Atomen oder Molekülen.

Die Frage ist auch, was ist die Brownsche Bewegung in der Chemie?

Brownsche Bewegung ist der stetige Zufall Bewegung von in einer Flüssigkeit suspendierten kleinen Partikeln, die durch Kollisionen mit den Flüssigkeitsmolekülen entstehen. Zuerst vom britischen Botaniker R. Brown (1773-1858) bei der Untersuchung von Pollenpartikeln beobachtet. Der Effekt ist auch in Rauchpartikeln sichtbar, die in einem Gas suspendiert sind.

Anschließend stellt sich die Frage, was ist der Tyndall-Effekt und wodurch wird er verursacht? es ist verursacht durch Reflexion der einfallenden Strahlung von den Oberflächen der Partikel, Reflexion von den Innenwänden der Partikel und Brechung und Beugung der Strahlung beim Durchgang durch die Partikel. Andere Namensgeber sind Tyndall Strahl (das von kolloidalen Partikeln gestreute Licht).

Anschließend kann man sich auch fragen, wofür wird der Tyndall-Effekt verwendet?

Die Tyndall-Effekt ist der Wirkung der Lichtstreuung in kolloidaler Dispersion, während in einer echten Lösung kein Licht gezeigt wird. Dies Wirkung ist gewöhnt an Bestimmen Sie, ob eine Mischung eine echte Lösung oder ein Kolloid ist.

Zeigen Aufhängungen Brownsche Bewegung?

Suspension können zeigt an Tyndall-Effekt während Brownsche Bewegung und Elektrophorese ist gezeigt von Suspension weil die Partikelgröße von Suspension ist völlig genug, um zeigen diese Effekte. Kolloid: Die Größe eines kolloidalen Partikels liegt ungefähr zwischen 1-100 nm.

Beliebt nach Thema